Alejandro Valverde gewinnt zum vierten Mal die Andalusien-Rundfahrt

Der Spanier Alejandro Valverde hat sich zum vierten Mal nach 2012, 2013 und 2014 den Gesamtsieg der Andalusien-Rundfahrt (Vuelta a Andalucía - Ruta del Sol) gesichert.

Auf der Schlussetappe fuhr Valverde der Konkurrenz davon und kam mit 26 Sekunden vor dem US-Amerikaner Tejay van Garderen ins Ziel. Dritter in der Gesamtwertung wurde Bauke Mollema aus der Niederlande mit 52 Sekunden Rückstand.

Der Deutsche Simon Geschke belegte am Ende der Rundfahrt Platz 69.

Verfasst am 23. Februar 2016
Anzeige

Themenseiten

Sport in Andalusien

Neuen Kommentar schreiben