Änderungen für Erwerb von Alhambra Tickets

Seit dem 1. Oktober 2017 gilt für den Eintritt in die Alhambra in Granada ein neues Ticketverkaufs- und Reservierungssystem. Hier erklären wir dir die wichtigsten Änderungen.

Tickets für die Alhambra sind ab sofort personalisiert und können nicht mehr auf andere Personen übertragen werden! Die mit einem QR-Code versehenen Eintrittskarten können nur in Verbindung mit einem gültigen Personalausausweis oder Reisepass erworben werden.

Damit soll die Möglichkeit eines Wiederverkaufs der Tickets verhindert werden.

Eintrittskarten im Vorverkauf werden nicht mehr über Ticketmaster, sondern direkt auf der Seite der Alhambra verkauft. Tickets können nun online für drei Monate und bis zu zwei Stunden im Voraus gekauft werden.

Die gekauften Tickets können mit dem neuen Ticketsystem auch selbst ausgedruckt und am Einlass präsentiert werden. Zudem kann der Druckvorgang auch an Punkten durchgeführt werden, die an den Kassenschaltern aktiviert sind.

Tickets sind auch weiterhin am Ticketschalter an der Alhambra erhältlich, können nun aber auch per Kreditkarte bezahlt werden.

Nach dem Kaufvorgang im Internet erhältst du E-Mail über die Besichtigungsempfehlungen und die neuen Sicherheitsrichtlinien.

Das alte Verkaufssystem ist noch bis zum 1. Januar 2018 parallel zu der neuen Regelung gültig.

Die Alhambra weist eine Besucherzahl von rund 2,7 Millionen Touristen pro Jahr auf. Durchschnittlich finden 200 Besucher pro halbe Stunde Einlass.

Ausführliche Informationen zum Ticketkauf, Führungen, Öffnungszeiten, Eintrittspreise uvm., bekommst du in unserem Beitrag Alhambra Tickets & Touren.

Verfasst am 16. Oktober 2017
Anzeige

Neuen Kommentar schreiben