Almodóvar del Río

Die Kleinstadt Almodóvar del Río, ganz in der Nähe von Córdoba, ist berühmt für seine Burg, die hoch über der Stadt thront.
Almodóvar del Río
Blick auf Almodóvar del Río vom berühmten Castillo
J. Marijs / Shutterstock.com

Almodóvar del Río - Der faszinierende Norden Andalusiens

Im Gegensatz zur Küstenlinie, wo sich Andalusien von seiner flachen Seite zeigt, ist der Norden der Region deutlich gebirgiger. So auch die Gemeinde Almodóvar del Río 25 km westlich von Córdoba, deren Wahrzeichen, die gleichnamige Burg sich auf einem Berg befindet. Einstmals von den islamischen Besatzern errichtet, diente das Castillo de Almodóvar del Río der Abwehr christlicher Angriffe aus dem Norden. Es ist jedoch nicht alleine die Burg, die Almodóvar del Río sehenswert macht, auch den historischen Ortskern solltest du dir nicht entgehen lassen.

Anreise nach Almodóvar del Río

Durch die zentrale Lage in Andalusien ist Almodóvar del Río perfekt geeignet für einen Tagesausflug. Egal ob von Córdoba (25 km), Málaga (175 km), Granada (220 km) oder Sevilla (110 km), du benötigst mit dem eigenen Auto oder Mietwagen nie mehr als drei Stunden bis in das 8.000-Einwohner-Städtchen in der Provinz Córdoba.

Vom Busbahnhof in Córdoba fahren regelmäßig Busse nach Almodóvar del Río (Linie M-250 Córdoba - Posadas). Die Fahrt dauert ca. 30 Minuten. Innerhalb der Stadt fährt ein Minibus.

Eine Zugverbindung nach Almodóvar del Río gibt es nicht.

Von den Mauren bis zum modernen Andalusien

Wie viele andere Städte und Dörfer der Region auch, kann Almodóvar del Río auf eine lange Geschichte zurückblicken. So wurde der Ort wohl schon in der Zeit der Iberer von Menschen besiedelt und entwickelte sich spätestens mit Beginn des Frühmittelalters zu einer bedeutenden Gemeinde.

Ein bedeutender Einschnitt war dann die maurische Eroberung im 8. Jahrhundert, welche sich später auch noch weiter in Richtung Norden fortsetzte. Da die örtliche Burg eine wichtige strategische Rolle spielte, war sie auch für die christliche Reconquista von entscheidender Bedeutung und konnte dann schließlich im 14. Jahrhundert wieder unter spanische Flagge gestellt werden.

Alles im Blick vom Wahrzeichen des Ortes 

Schon einige Kilometer bevor du den Ort erreichst, wird dir das Castillo de Almodóvar del Río ins Auge fallen, welches sich auf einem vorgelagerten Berg befindet. Die ursprünglich als Schutzwall von den Arabern errichtete Burg befindet sich in einem sehr guten Zustand und zeigt eindrücklich die damalige islamische Bauweise. Der Spaziergang auf den Gipfel des Berges dauert vom Ortskern rund eine halbe Stunde. Besonders eindrucksvoll ist die Aussicht übrigens am Abend, wenn die Burgmauern ebenso beleuchtet sind wie die meisten Häuser des Ortes.

Wanderungen durch Almodóvar del Río und Umgebung

Neben dem Ort selbst mit seinen historischen Gassen ist auch die Landschaft in der Umgebung sehenswert. Du findest dort Olivenhaine, Mandel- und Walnussbäume und nicht zuletzt auch Felder mit dem Schwerpunkt Zitrusfrüchte. Wanderungen durch die Plantagen sind dadurch ein Erlebnis für alle Sinne, denn schließlich ist der Geruch der genannten Früchte und Pflanzen sehr stark.

Überall anzutreffen sind in dieser Gegend verschiedene Eidechsenarten, die sich vor allem auf kleinen Felsen sonnen.

Anzeige

Sehenswürdigkeiten in Almodóvar del Río